Laser in der Zahnmedizin

„Der Zahnarzt hat gar nicht gebohrt...!“

In unserer Praxis verfügen wir über verschiedene moderne Lasergeräte. Durch diese haben wir die Möglichkeit, Ihnen in fast allen Bereichen der Zahnmedizin hochwertigste Behandlungen zukommen zu lassen.

Laser zur Kariesbehandlung: Der Laser ist ideal für die schmerzarme Kariesentfernung. Es entfallen die unangenehmen Bohrgeräusche und Vibrationen. Meist ist noch nicht einmal eine Betäubungsspritze notwendig. Somit ist diese Methode die ideale Alternative für Kinder und Angstpatienten. Zudem kann man mit dem Laser extrem schonend und genau arbeiten, so dass er auch bei kleinsten Kariesdefekten geeignet ist.

Laser in der Endodontie (Wurzelbehandlung): Hier ist die keimtötende Eigenschaft des Laserlichtes von besonderer Bedeutung. Die Bakterien werden mit Hilfe des Laserstrahles im verzweigten Wurzelsystem vollständig abgetötet. Der Wurzelkanal kann so sicher wieder versiegelt werden. Sie sparen Behandlungs- und Heilungszeit gegenüber der alleinig angewandten herkömmlichen Methode.

Laser in der Parodontologie: Zusätzlich zur konventionellen Behandlung der Zahnfleischtaschen mit speziellen Handinstrumenten kann der Laser Bakterien vollkommen entfernen. Der Laserstrahl erhitzt und verdampft das kranke Gewebe und hinterlässt eine nahezu keimfreie Situation. So lässt sich ein erneutes Ausbrechen der Parodontitiserkrankung durch bakterielle Reste mit größerer Sicherheit verhindern.

Laser in der Chirurgie: Durch die Fähigkeit des Laserlichtes, Blutgefäße sofort zu verschließen, ist ein nahezu blutfreies Behandeln möglich, oft entfällt sogar ein sonst notwendiger Nahtverschluss. Es lässt sich mit dem Laser minmalinvasiv, präzise und keimabtötend arbeiten, was zu kürzeren Behandlungszeiten und einer besseren Wundheilung führt.

Laser zur Behandlung von Herpes und Aphten: Am wirkungsvollsten ist die Behandlung, wenn der Laser in der Anfangsphase der Erkrankung eingesetzt wird. So kann das Ausbrechen der Bläschen sogar verhindert, zumindest aber die Krankheitsdauer deutlich reduziert werden. Aber auch in jeder anderen Erkrankungsphase bringt der Laser Hilfe. Nach einer Laseranwendung tritt Herpes deutlich weniger häufig erneut auf.

Kosten: Die Behandlungen mit dem Laser sind Wahlleistungen. Sie werden von den gesetzlichen Krankenkassen in der Regel nicht erstattet. Private Krankenkassen übernehmen die Kosten.

Drucken E-Mail